Infos












myAVR Board light, Bausatz
Steuerschaltung von 6 Servos mit dem myAVR Board light
Schaltplan

Kundenprojekt: Steuerschaltung für 6 Servos

Voraussetzungen:

Einleitung

Servos werden im Modellbau (und auch allgemein in der Technik und im Maschinenbau) in vielen Bereichen zu Bewegungszwecken eingesetzt. Ein Servo ist ein Elektromotor mit eingebauter Regelelektronik (siehe auch →).
Die Ansteuerung erfolgt im µS-Bereich, was eine präzise Schaltung voraussetzt. Wenn man nun eine solche Schaltung entwerfen will, die die Signale des PC umsetzt und an die Servos weiterleitet, so ist dies aufwändig.

Das myAVR Board light lässt sich hervorragend mit geringem Aufwand und somit kostengünstig zu einer solchen Schaltung erweitern. Das Board wurde so durch einfache der primären Intention entsprechende Modfikation in eine zweckgerichtete Anwendung verwandelt. Es empfängt die Signale des steuernden PC und gibt sie nach Umsetzung an die angeschlossenen Servos weiter.

Anleitung:

Das myAVR Board light wird gemäß Anleitung aufgebaut.

Damit der Microcontroller wahlweise vom USB-Anschluss oder über eigene Spannungsversorgung betrieben werden kann, wird zwischen 5V des myUSBtoUART und dem myAVR Board light eine Diode eingelötet (BAT46), um Ausgleichsströme zu verhindern.
Für den Fall dass die USB-Schnittstelle des Rechners schwächelt, ist eine separate Spannungsversorgung des Boards erwünscht. Dazu wird auf dem Lochraster ein externPowerKit aufgebaut.

Um Microcontroller und/oder Quarz ggf. tauschen zu können, werden diese über Sockel befestigt. Der Wannenstecker zum Anschluss des mySmartUSB light ist von Vorteil. Auf dem Lochraster werden die 6 dreipoligen Steckverbindungen für die Servos und eine zweipolige Klemme für die externe separate Stromversorgung für die Servos eingelötet.

Der fertige Hexcode kann gebrannt werden, Umstellung des ATmega8 auf ext. Oszillator nicht vergessen. Bei Inbetriebnahme der Schaltung werden alle Servos in Mittelstellung gefahren. Im steuernden PC wird die gewünschte Impulsdauer für die Servos nach der Formel:

Impulsdauer x Microcontrollerfrequenz / Prescaler

umgerechnet und als Variable vom Typ Word beginnend mit dem LowByte übertragen.
Die Befehlssequenz des Rechners beginnt immer mit dem Steuerzeichen '#', darauf folgt die Servonummer, LowByte und HighByte der Pulsdauer sowie zur Bestätigung das Steuerzeichen '*'. Der Microcontroller quittiert jedes verarbeitete Zeichen, indem er es an den Rechner zurücksendet. So kann die korrekte Übertragung verifiziert werden. Danach sendet der Rechner das nächste Zeichen. Der Microcontroller wartet beständig auf neue Zeichen. Die Steuerung der Pulse erfolgt per Interrupt.

Download Schaltplan Download Assemblercode



Steuerschaltung für 6 Servos mit dem myAVR Board light

myMCU Seminare

Ab sofort bieten wir auch Seminare zur Mikrocontroller-Programmierung an
Mehr Informationen erhalten Sie hier   

XMC-Produktlinie

STM32-Produktlinie

myEthernet

Unsere Regionalpartner

Wir suchen noch Regionalpartner!

In Ihrem Land gibt es noch keinen Regionalpartner?
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und vertreiben Sie unsere Produkte in Ihrer Region!

Wir sind Sponsor

... von Roboternetz, der größten deutschen Roboter-Community »»»

Hinweis

Sie müssen Ihre Cookies eingeschalten haben, um unseren Shop vollständig nutzen zu können.